Aktuelles...

 
     +++ Aktion Spendencent - Bis heute im Durchschnitt pro Teilnehmer gefahren: 526 km +++
 
 
Aktuelle Informationen zur Corona-Pandemie
Anschreiben des Ministeriums an die Eltern (02.05.22)
18. Hygieneplan (gültig ab 02.05.22)
Merkblatt zum Umgang mit Erkältungssymptomen

(29.04.22, KO)

 

 

 

Sturmwarnung für Rheinland-Pfalz

laut unserer Regelungen bei extremen Witterungsverhältnissen entscheiden Sie, liebe Eltern und Sorgeberechtigte, ob der Schulweg witterungsbedingt für Ihr Kind zumutbar ist und die Schule, die grundsätzlich geöffnet ist, besucht wird. Aktuelle Verkehrsinformationen können auf der Seite der VRT eingesehen werden, s. E-Mail von 17.55 Uhr.

(Schulleitung)

 

 

Anmeldungen für die neuen fünften Klassen

In der Woche vom 31.1. bis zum 4.2. bieten wir Termine zur Voranmeldung für das nächste Schuljahr 2022/23 an. Zur Terminvereinbarung folgen Sie bitte diesem Link (nicht mehr aktiv). 

(Schulleitung)

 


 

Informationen zu unserem Bildungs- und Betreuungsangebot

Wir möchten Ihnen zwei Termine anbieten, an denen wir Ihnen unser Bildungs- und Betreuungsangebot nochmals vorstellen möchten - für den Fall, dass Sie am "Tag der Offenen Tür" (SchulInfoTag am 20.11.21) verhindert waren.
Bitte verwenden Sie zur Terminbuchung diesen Link (nicht mehr aktiv). 

Eine Übersicht unseres Angebotes finden Sie im Flyer, den wir im digitalen Format zum Herunterladen anbieten.

(Schulleitung)

 

 

 

 

 
 
"Endlich Winter" Informationen zum Schulweg und Unterricht 
bei besonderen witterungsbedingten Umständen
"Endlich Winter"

 

 (KO)

 

 

 

Aktion Spendencent am VvPG

Im Rahmen des World Fair Play Camp radeln Schülerinnen und Schüler des Vinzenz-von-Paul-Gymnasiums für gute Zwecke.

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

Das Vinzenz-von-Paul-Gymnasium nimmt dieses Jahr erstmalig am “World-Fairplay-Camp" teil. Es handelt sich dabei um eine Weiterentwicklung der Fair-play-Tour, einer Fahrradtour durch die Großregion die seit 1999 durchgeführt wird. An diesem Camp nehmen ca. 150 Jugendliche aus unterschiedlichen Schulen im Alter zwischen 12 und 18 Jahren teil.
Von unserer Schule fahren dieses Jahr fünf Schülerinnen und Schüler, Pia Schmitz, Leoni Feuster, Noah Bormann, Jakob Suchanski und Lukas Nosbüsch mit.

spendencent22 01


Mit der begleitenden Lehrperson Herr Gerigk und dem Trainer Herr Nosbüsch legen sie in der letzten Woche vor den Sommerferien mit dem Fahrrad etwa 700 km zurück. Die bisherige Fair-play-Tour gilt als eines der bedeutendsten Jugendprojekte in unserer Großregion. Sie wird u.a. vom Landessportbund Rheinland-Pfalz organisiert und mit der Unterstützung von Schulen, Kommunen, Sportverbänden, ADD und Ministerien ausgerichtet.

Während der sportlichen Vorbereitung und der Durchführung des Camps sammeln die Teilnehmer Spenden für folgende Projekte:


1.  für die Deutsche Welthungerhilfe
2.  für das Fluthilfeprojekt der Stadt Zülpich
3.  für den Förderverein der Realschule Zülpich für die Finanzierung des Camps

Unsere Schülerinnen und Schüler mit ihrem Trainer und Lehrer möchten sich ihre Spendengelder mit dem Fahrrad “erradeln”.

Wir möchten Sie bitten, einen Cent pro Kilometer, den die Gruppe im Durchschnitt fährt, zu spenden.

Seit März wird ein bis zweimal pro Woche für das Camp trainiert. Bis zu den Osterferien wurden so im Durchschnitt 300 km pro Teilnehmer gefahren.

Sie können sich vorab auch über den Link https://fairplaycamp.de/fair-play-camp/ über das World Fair Play Camp und die Spendenprojekte informieren.

Mit diesem PDF-Formular können Sie Ihre Teilnahme an der Aktion bekunden: [Download PDF-Formular]

Die Menge der Spender macht den Unterschied!

Der zu spendende Betrag wird am Ende bei etwa 20,- € liegen und kann natürlich von Ihnen gedeckelt werden. Aber anstatt einige wenige Großspender zu suchen, möchten wir über eine große Anzahl von kleinen Spendenbeiträgen einen großen Spendenbetrag zusammen bekommen.

Wir bitten Sie daher, unterstützen Sie uns mit Ihrem Spendencent pro Kilometer!

spendencent22 03

 (GK, 4.5.22)

 

 

 

Die Klasse 5 als Hörspielregisseure

Seit einigen Jahren erfreuen sich Hörspiele und Hörbücher reger Beliebtheit bei Jung und Alt. So ist es nur richtig, dass auch im Fach Deutsch diesem Thema Raum gegeben wird.

Aber was macht Hörspiele eigentlich so besonders und löst solche Begeisterung aus? Und vor allem: Wie entstehen sie eigentlich? Diesen Fragen widmete sich die Klasse 5 in einem zweiwöchigen Unterrichtsprojekt zum Thema Hörspiele.
Voller Motivation war die gesamte Klasse am Werk und jede*r kann sich nun stolz „Hörspiel-regisseur*in“ nennen!

Doch bevor es an die Aneignung technischer Kniffe und medialer Umsetzungsmöglichkeiten ging, tauchte die Klasse erst einmal in die Hörwelten der Geräusche ab. Zu einem guten Hörspiel gehören Geräusche unbedingt dazu. Sie beflügeln die Fantasie. Bilder und ganze Welten können so im Kopf des Zuhörers entstehen.
Bei einer Hörspielproduktion weben Geräuschemacher Klänge und Geräusche behutsam in ein Hörspiel ein. Unauffällig, wie eine fein aufeinander abgestimmte Komposition unterstützen sie die Erzählung mit großer Wirkung. Wir hören, wo die Geschichte spielt und was gerade passiert. Auch die Stimme und vor allem die Stimmlage einer Person enthüllt deren Stimmung – ob fröhlich, traurig, wütend oder enttäuscht. Alles ist (er)hörbar!
In den ersten Projektstunden betraten die Schülerinnen und Schüler auf den Webseiten auditorix und audiyoukids verschiedene Hör- und Geräuschwelten: Mit „gespitzten Ohren“ lauschten sie ihrem eigenen „Schulweg“, auf einem „Hörspaziergang“ bahnten sie sich ihren Weg durch ein Spukschloss, als Geräusche-Bild-Memory-Könige lösten sie ein Krimi-Hörspiel, um schließlich als geübte „Hör-detektive“ dem Aufenthaltsort von „Mister X“ auf die Spur zu kommen.
Überall trainierten sie ihr Gehör und erkannten, wie sehr Geräusche unsere Aufmerksamkeit und Erwartungshaltung lenken und zur Atmosphäre einer Geschichte beitragen.
Danach widmete sich die Klasse der Welt der (Ton-)Technik. Sie erhielt einen Einblick in die Arbeit von Geräuschemachern, deren „Geräusche-Rezepte“ und magische „Geräuschekoffer“ zum Nachmachen einluden. Es folgte eine kleine Gerätekunde, um zu erfahren, was man alles benötigt, um ein Hörspiel aufzunehmen, und wie professionelle Tontechniker mischen und schneiden.

20220126 082823 400 20220126 082836 400


Bald hieß es, selbst in die Rolle eines Tontechnikers zu schlüpfen und Huster und Versprecher – „Äh, hust, räusper“ – aus einer Tondatei hinauszuschneiden. Hier war Konzentration gefragt. Schließlich waren alle soweit, als Hörspielregisseure zum ersten Mal eine eigene kurze Hörspielszene zu gestalten. Durch Musik, Atmosphäre (Hintergrundgeräusche) und Text konnte der Szene „Am Geburtstagstisch“ eine ganz individuelle Richtung gegeben werden.
Tierisch geräuschvoll ging es weiter. Inspiriert von den Hörspielideen auf auditorix und audiyoukids gestalteten die Schüler*innen als Regisseure nun mit Hilfe des Hörspielbaukastens von Planet Schule selbst ein eigenes komplettes Hörspiel. Die Klasse begab sich auditiv auf „Die Spur der Katzen“, löste dabei gemeinsam mit Lillie und Tom den spannenden Kriminalfall rund um das Testament von Ma-dame Bovir und kreierte Schritt für Schritt einzigartige Hörspielvarianten.

20220126 082847 400 20220126 082857 400


So musste zum Beispiel entschieden werden, ob die Personen drohend, erstaunt oder fies sprechen sollten, welcher Hintergrund am besten passte – knisterndes Feuer oder doch zirpende Grillen – und welche weiteren Geräusche die jeweilige Situation unterstützten. Erstaunt stellten die Schülerinnen und Schüler fest, wie effektvoll ein Glockenspiel im Hintergrund einer Szene mehr Spannung verleiht oder wie gruselig Schritte und quietschende Türen in einer nächtlichen Umgebung wirken.
Nach zehn Etappen voller Entscheidungsmöglichkeiten hatte jedes Zweierteam ein individuelles Kriminalhörspiel geschaffen.

Diese können hier in Auswahl angehört werden:

Beitrag Elisa & Marta

Beitrag Jannik

Beitrag Sarah & Elisabeth

Allen Hörspielfans wünscht die Klasse 5 einen tierischen Klanggenuss!


                                                                                                                                              (31.01.2021, HO)

 

Die Garten-AG macht sich startklar für das Gartenjahr 2022

Im Vorfrühling beginnt die Arbeit der Gärtnerinnen und Gärtner wieder. Darauf freuen sich die kleinen und großen Gärtner*innen der AG bereits.

Für das kommende Gartenjahr haben wir neben den üblichen Gartenarbeiten wie die Vorbereitung und Bestellung des Gemüsegartens auch die Pflege der Schulhofbeete, die Pflege der Blumenwiese vor dem Insektenhotel und die Umsetzung des Komposts noch weitere Ideen für kleinere und größere zusätzliche Projekte. Dafür benötigen wir viele Materialien und bitten Sie um Unterstützung.

Hochbeet2

Vielleicht hat jemand einige der Materialien zur Verwirklichung unserer Projekte übrig.


Wir suchen:

-    guten Mutterboden (zum Auffüllen der Hochbeete im Schulgarten und der Schulhofbeete)
-    Fichtenrundhölzer (zum Hochbeet-Bau)
-    Holz, z.B. Pfähle, Dachlatten, Kanthölzer, Bretter
-    Gehwegplatten (ab 30 x 30 cm)
-    Natursteine (für den Bau einer Kräuterspirale)
-    einen Metall-Sprungrahmen (100 x 200 cm)
-    ein altes Weide-Wasser-Fass oder ein IBC Fass (zum Sammeln von Regenwasser)
-    ein Gewächshaus (vielleicht steht irgendwo eins, das nicht mehr gebraucht wird)
-    Rank-Hilfen
-    Zimmerpflanzen oder auch deren Stecklinge oder Ableger
-    gerne auch passende Übertöpfe

Wenn Sie einige dieser Materialien zur Verfügung stellen möchten, melden Sie sich bitte bei uns -entweder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder im Sekretariat der Schule bei Frau Schaperdoth 06551/147 399 45. Wir sprechen dann mit Ihnen ab, wann wir die Sachen benötigen.


Viele Grüße
Heidi Backes, Brigitte Marquardt-Mäschig und Stefanie Keil

(BS, 1.2.22)

 

Ganz wie die Profis

10. Klassen nutzen gentechnische Arbeitsmethoden im Mobilen Genlabor des Schülerforschungszentrums

Unter fachlicher Anleitung von Frau Dr. Repplinger und Herrn Meyer konnten Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen am Vinzenz-von-Paul-Gymnasium am 19. Januar grundlegende Arbeitstechniken der gentechnischen Laborarbeit kennenlernen.

Genlabor22 06

Probenentnahme von DNA aus Mundschleimhautzellen, eine Polymerase-Kettenreaktion (PCR, mittlerweile jedem bekannt durch den Nachweis des Sars-CoV-2-Virus) und eine Gel-Elektrophorese standen auf dem Programm, das einen ganzen Vormittag zu einem spannenden Biologie-Lernprojekt machte.

Genlabor22 01

Bei der Analyse der eigenen DNA war man auf der Spur eines sogenannten nichtcodierenden Abschnitts der DNA, also einem nach heutigen Kenntnisstand bedeutungslosen Abschnitts "Gebrabbel" zwischen den uns definierenden Genen. Auf diese Weise war sichergestellt, dass bei den Untersuchungen weder vorteilhafte noch unvorteilhafte Informationen zutage gefördert wurden.
Untersucht wurden sogenannte short tandem repeats (STRs), kurze Basensequenzen, die bei allen Menschen in unterschiedlicher Wiederholungszahl vorkommen und - sofern man genug solche STR-Sequenzen untersucht - auch zur Erstellung eines genetischen Fingerabdrucks verwendet werden. Im Rahmen forensischer bzw. kriminalistischer Untersuchungen können mit dessen Hilfe DNA-Proben eindeutig einer Person zugeordnet werden. Hier ein Beispiel einer gelungenen Gel-Elektrophorese aus dem Schülerlabor:

Genlabor gel2

Bei so viel ernsthaftem Bezug zur professionellen Anwendung waren allerdings auch spielerische Elemente Teil des Vormittags im Genlabor: Bei der Simulation eines auf DNA-Fingerprinting basierenden Vaterschaftstests gingen die Schülerinnen und Schüler dem Rätsel auf den Grund, wer der Vater der genialen Maggie Simpson in der Fernsehserie "The Simpsons" ist. Homer scheidet ja aus naheliegenden Gründen aus... :)

(MY, 31.1.2022)

 

Bücherzähmen leicht gemacht

Auf den Schwingen eines Drachen fliegt Maria auf das Siegertreppchen des VvPG-Vorlesewettbewerbs

Vorlesewettbewerb22 Sieger2

Die vier Vorlese-Künstler haben der Jury die Entscheidung sehr schwer gemacht.

Vorlesen ist eine Kunst! Daher war es keine leichte Sache, sich beim diesjährigen schulinternen Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels für eine*n Sieger*in zu entscheiden. Nachdem sich in einem Vorentscheid vier Schülerinnen und Schüler der beiden 6. Klassen als Klassensieger in ihren jeweiligen Klassen durchgesetzt hatten, zeigten sie ihre Begeisterung für das Lesen auch beim Schulentscheid am 12. Januar 2022.
Mit Maria Kaiser, Korbinian Kaiser, Felipe Rinken und Felix Koch gingen vier hervorragende Vorleser*innen an den Start, die vor den aufmerksamen Augen und kritischen Ohren ihrer Zuhörerschaft (Klasse 5) und einer vierköpfigen Jury ihre selbstgewählten, spannenden Buchpassagen lebendig vorlasen. Ob  Jasons heldenhafte Suche nach dem verschwundenen Halbgott (Korbinian), die plötzliche Ankunft des zauberhaften Kindermädchens Frau Honig bei Familie Sommerfeld (Maria), Harry Potters Entdeckung der Kammer des Schreckens (Felix) oder Palutens Donnerwetter am Mount Schmeverest (Felipe) – man hätte den ersten Platz am liebsten allen zugesprochen.
In einer zweiten Runde mussten die vier Kandidaten ihre Lesekompetenz dann an einem Fremdtext unter Beweis stellen. Den Textauszug aus „Drachenzähmen leicht gemacht (1)“ von Cressida Cowell (2003) meisterten zwar alle absolut souverän. Doch da nur eine Person pro Schule am bevorstehenden Kreisentscheid teilnehmen kann, fiel die Wahl schließlich auf Maria Kaiser. Sie ließ sowohl die Figuren besonders lebendig wirken und vermittelte auch die Atmosphäre der ausgewählten Szene eindrücklich. Auf diese Weise zog sie die gesamte Zuhörerschaft in die Welt der Drachenreiter. Wir wünschen ihr schon an dieser Stelle viel Erfolg beim nächsten Schritt!
Alle vier Schüler*innen durften sich über einen Gutschein der Buchhandlung Hildesheim in Prüm freuen, den Jurorin Stefanie Jacob den Vorlese-Künstlern am Ende der Veranstaltung überreichte.

(HO, 31.1.2022)

Die neuen Schulpullis sind da!

SV Pullis front

SV Pullis back

Liebe Schülerinnen und Schüler,

Wir sind froh, dass wir das Projekt Schulpullis nun auch fertiggestellt haben. Durch die gute Zusammenarbeit mit den Kunstlehrern ist es uns gelungen, ein neues Design zu entwerfen. Wir hoffen, dass euch die Pullis gefallen.
Bei Fragen oder Nachbestellungen könnt ihr uns gerne schreiben oder uns ansprechen.
Unser Dank gilt auch Peter Hoffmann Olzheim, der uns bei der Produktion geholfen hat.

Liebe Grüße

Euer SV-Team :)

(24.01.22, MY)

 

 

Besuch vom Nikolaus

Als kleinen Trost für die aus Coronagründen abgesagte Adventsfeier bekamen die Schülerinnen und Schüler des Vinzenz-von-Paul-Gymnasiums am heutigen 6.12. wenigstens Besuch von St. Nikolaus (Felix Meuser, 10a) und seinem finsteren Begleiter Knecht Ruprecht (Maike Theisen, 10b).

Wohl zur Vermeidung eines Ungleichgewichts in diesen ohnehin schon düsteren Zeiten hatte sich zu ihnen als Lichtgestalt ein Engel (Charlotte Gehrke, 10a) gesellt.

Nikolaus2021 800

Bestens kostümiert und mit leckeren Weckmännern für uns alle ausgestattet konnte das Trio dann den amüsierten Schülerinnen und Schülern nach alter Art und wohlgereimt die Leviten lesen.

Sehr zur Freude des Kollegiums wurde hierbei allerdings modernen, belohnungsbasierten Ansätzen statt altmodischer Strafpädagogik das Wort geredet.

So geht Nikolaus!

(06.12.21, MY)

logo-vvpg-t

 

 

 

iPads in der Schule

Unser Medienkonzept lehnt sich an die Entscheidung des Kreises für Apple-Produkte an und sieht vor, dass alle Schülerinnen und Schüler ab dem Schuljahr 2022/23 ein iPad im Unterricht verwenden. Dazu wird unser Träger den Schülerinnen und Schülern unserer Schule ermöglichen, ab nächstem Schuljahr ein iPad für mtl. 10 EUR zu mieten. Ebenso können privat angeschaffte iPads (min. Version 8) verwendet werden.
Weitere Details und eine Abfrage zum Mietinteresse folgen...

(06.12.21, KO)

logo-vvpg-t

 

 

 

Neue Schülervertretung stellt sich vor

Wir sind die neue Schülervertretung des Vinzenz-von-Paul-Gymnasiums.
Zusammen hatten wir zahlreiche Ideen, die wir gerne dieses Schuljahr umsetzen wollen.
Unter anderem: Neue Schulpullis gestalten, ein Jahrbuch erstellen, die Nikolaus-Aktion stattfinden lassen und das Lädchen etwas attraktiver zu gestalten.
Allgemein ist unser Ziel, den Schulalltag zu optimieren.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit den Lehrern und Schülern!

Euer SV-Team Charlotte, Felix und Elina

SV 2021 2022

(04.11.21, MY)

 

Zusätzliche Informationen
zur Ausstellung
unserer Garten-AG

"Bepflanzte Möbel"
auf dem Hahnplatz
 gibt es hier.

     

 

logo-vvpg-t

 

 

 

 

Liebe Schülerinnen und Schüler,
sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

der Eifelkreis hat soeben festgelegt, dass die Schulen morgen, 15.07.,
aufgrund der zu erwartenden Gefährdungslage geschlossen bleiben.

Weitere Informationen sind unter bitburg-pruem.de zu finden.

Wir sind in Gedanken bei denen,
die bereits unter den Folgen des Unwetters zu leiden haben. 

(14.7.21., 22.05 Uhr, KO)

 

Der Eifelkreis hat wegen den weiterhin bestehenden Gefahren bei der Schülerbeförderung entschieden, die Schulen auch morgen, 16.07., geschlossen zu lassen.

Die Jahrezeugnisse können morgen (16.07.) und am Montag und Dienstag der nächsten Woche (19./20.7.) jeweils von 10.00 bis 11.00 Uhr abgeholt werden. 

(15.7.21., 13.05 Uhr und 17.35 Uhr, KO)

         

 

logo-vvpg-t

 

 

 

 

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,
der Eifelkreis hat sich in Abstimmung mit seinen Schulen entschlossen, spätestens ab dem Schuljahr 2022/23 iPads als Mietgeräte zur Verfügung zu stellen. Derzeit diskutieren wir die Auswirkungen auf das Medienkonzept unserer Schule. Bitte berücksichtigen Sie dies bei evtl. geplanten privaten Neuanschaffungen. 

(21.05.21, KO)

 logo-vvpg-t

 

 

Alles so schön bunt hier!

Garten-AG des VvPG schmückt den Hahnplatz mit einem farbenfrohen Willkommensgruß in vielen Sprachen

Mitglieder der Garten-AG des Vinzenz-von-Paul-Gymnasiums haben gemeinsam mit den AG-Leiterinnen Brigitte Marquardt-Mäschig, Heidi Backes sowie Landschaftsgärtnerin Steffi Keil und Praktikantin Evelyn Gundlach eine Reihe alter Stühle in liebevoller Handarbeit bunt verziert und mit Willkommensgrüßen in vielen Sprachen versehen. Passend zum Himmel aus bunten Regenschirmen grüßen nun die bunten Stühle die Sommertouristen der Stadt und verkünden gleichsam das Ende der grauen Coronamonate.

buntestuehle gruppe om bm 800

Zur Installation der Projektkunstwerke am Hahnplatz im Zentrum von Prüm traten sechs tatkräftige Helfer aus der 7a an: Marc Gerten, Jacob Suchanski, Moritz Hansen, Finn Madalenko, Leon Kasel und David Gans.


buntestuehle sk js 800


buntestuehle helfer 800

buntestuehle platt


Aber es kam sogar noch mehr Besuch: Andreas Ostermann, der Schulleiter des VvPG, zeigte sich dankbar und beeindruckt von der Idee und der kreativen Umsetzung. "Die Komposition repräsentiert unsere Schule am Hahnplatz, der zentralen Stelle der Stadt."

buntestuehle bmreuschen 800

Prüms Stadtbürgermeister Johannes Reuschen - ebenfalls anwesend - war begeistert: „Es sieht klasse aus. Vielen, vielen Dank an alle Beteiligten!“

buntestuehle kraeuterbett

(16.06.21, MY)

 

 

Herzliche Einladung zur Jahreshauptversammlung des Fördervereins

Der Verein der Freunde und Förderer des Vinzenz-von-Paul-Gymnasiums in Niederprüm e.V. lädt zur Jahreshauptversammlung am Mittwoch, den 19. Mai 2021 um 20:00 Uhr in den Barocksaal im Vinzenz-von-Paul-Gymnasium ein. Weitere Infos...

 

 

(05.05.21, SL)

logo-vvpg-t
 
 
 
 
 

 

Bitte beachten Sie die Info-Seite zu 
Corona!

 

(aktualisiert am 02.06.21, SL)

logo-vvpg-t
 
 
 
 
 

„Ich schenk dir eine Geschichte“

Unter diesem Motto stand der diesjährige Welttag des Buches, der traditionell am 23. April begangen wird. Anlässlich dieses deutschlandweiten Lesefestivals laden lokale Buchhandlungen interessierte Schulklassen zum Schnupperbesuch ein und verschenken Bücher an die jungen NachwuchsleserInnen.
So sorgte in diesem Jahr die Buchhandlung Hildesheim aus Prüm bei den fünften Klassen des Vinzenz-von-Paul Gymnasiums mit dem Welttagsbuch „Biber Undercover“ für strahlende Augen. Da aufgrund der momentanen Situation leider kein persönlicher Besuch in der Buchhandlung möglich war, erhielten die Schülerinnen und Schüler ihr Exemplar des spannenden Comicromans im Rahmen des Deutschunterrichtes. Wir wünschen allen Bücherwürmern viel Spaß beim Schmökern!
(27.04.21, MO)
 
Klasse 5a 800x600
Lerngruppe aus der 5a
 
Klasse 5b 800x600
Lerngruppe aus der 5b